Die Errettung einer weiteren Milliarde Menschen - Stiftung für Weltmission

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ressourcen



Die Errettung einer weiteren Milliarde Menschen




Viele Anstregungen werden zur Erfüllung des Missionsauftrages Jesu unternommen, und große Mengen an Finanzen investiert.

Gemäß dem Pareto-Prinzip erbringen 20 Prozent der Investitionen 80 Prozent der Resultate, während die verbleibenden 80 Prozent zu lediglich 20 Prozent der Gesamtresultate führen.

Innerhalb dieser 20 Prozent der effektivsten Aktivitäten und Investitionen kommt die Pareto-Regel erneut zur Anwendung, was bedeutet, dass auch hier 20 Prozent der Aktivitäten und investierten Finanzen 80 Prozent der Resultate hervorbringen.

Dies hat zur Folge, dass – bezogen auf die ursprünglichen 100 Prozent – vier Prozent der Investitionen zu 64 Prozent der Gesamtresultate führen.

Aufgabe der Stiftung für Weltmission ist es, diese 4 Prozent der effektivsten Missionswerke und Dienste weltweit zu finden, Kontakt zu ihnen aufzunehmen und mit ihnen gemeinsam zusätzliche Projekte zu definieren, innerhalb welcher – in Übereinstimmung mit dem Missionbefehl Jesu – mit dem Einsatz von einer Milliarde Euro eine zusätzliche Milliarde Menschen in eine Entscheidung für Jesus geführt, getauft und zu Jüngern gemacht werden kann.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü